Fed Einstieg in das Crypto Code Echtzeit-Zahlungsgeschäft

Fed kündigte die Schaffung eines Systems an, das es Verbrauchern und Unternehmen ermöglichen würde, sofort Geld zu senden und zu empfangen, so dass jede US-Bank sofort Lastschriften, virtuelle Überweisungen und Schecks durchführen kann.

Art von staatlichen Dienstleistungsunternehmen und Crypto Code Verbrauchern

Die Federal Reserve kündigte an, dass sie einen Crypto Code Echtzeit-Zahlungsdienst namens „FedNow“ entwickeln wollen, um den Geldtransfer in der Wirtschaft zu beschleunigen, mit einem erwarteten Start 2023 oder 2024. Die gleiche Art von staatlichen Crypto Code Dienstleistungsunternehmen und Verbrauchern fordert seit Jahren, wie sie bereits in anderen Ländern existiert. Der Crypto Code Service könnte auch mit Lösungen konkurrieren, die bereits im Privatsektor von Großbanken und Technologieunternehmen entwickelt wurden.

In ihrer Erklärung sagte die US-Zentralbank, dass sie öffentliche Kommentare zu dem Projekt einholen und sagte, dass der nahezu sofortige Transfer von Geldern rund um die Uhr sowohl Einzelpersonen als auch Unternehmen helfen könnte.

Randal Quarles, der stellvertretende Vorsitzende der Fed für die Aufsicht, stimmte gegen die Entscheidung, während kleinere Banken den Schritt lobten, der ihnen den Zugang zu Echtzeitzahlungen ermöglichen würde, ohne größere Wettbewerber für den Service bezahlen zu müssen.

Größere Banken haben dagegen bereits eine eigene private Infrastruktur aufgebaut und kritisieren daher die mögliche Zusammenarbeit mit der Fed.

Letztes Jahr hat die Redaktion des Wall Street Journal argumentiert, dass die Fed diesen Standard nicht erfüllt, der besagt, dass eine Entlassung zwischen dem Staat und der Fed „die Kosten für alle direkten und indirekten Nutzer der Systeme erhöhen würde“.

Es scheint jedoch, dass sie jetzt ihre Meinung geändert haben, indem sie sagten, dass ein konkurrierendes System die Preise senken, die Servicequalität verbessern und die Innovation steigern könnte, so die Pressemitteilung der Fed.

Zu diesem Thema sagte Lael Brainard, Gouverneur des Federal Reserve Board:

„Jeder verdient die gleiche Fähigkeit, Zahlungen sofort und sicher zu leisten und zu erhalten, und jede Bank verdient die gleiche Gelegenheit, diese Dienstleistung ihrer Gemeinschaft anzubieten. FedNow wird es Banken jeder Größe in jeder Gemeinde im ganzen Land ermöglichen, ihren Kunden Echtzeit-Zahlungen anzubieten.“

Die Fed wickelt derzeit Zahlungen ab, indem sie Schulden zwischen den Banken in großen, täglichen Mengen begleicht, was den Zugang der Empfänger zu den Mitteln erschwert. Es gibt eine wichtige unabhängige Unterstützung für eine Art nationales System zur Beseitigung von Verzögerungen bei der Zahlungsabwicklung, zusammen mit den verspäteten Gebühren und Überziehungskosten, die sie für die Verbraucher verursachen.

Beispielsweise kann es einem Arbeitnehmer, der an einem Freitag einen Gehaltsscheck erhält, an ausreichenden Mitteln mangeln, um eine Rechnung zu bezahlen, die am folgenden Montag fällig wird, da die Einlösung von Schecks derzeit bis zu drei Tage dauern kann. Dieser Arbeiter muss möglicherweise sein Bankkonto überziehen oder ein hochverzinsliches Darlehen aufnehmen, um die Rechnung zu bezahlen, was hohe Kosten verursacht.

Echtzeit-Zahlungssystem namens FedNow einführen

Echtzeit-Zahlungen könnten auch kleinen Unternehmen mit knappen Margen helfen, Ausgaben mit sofortigem Zugriff auf Mittel aus Debitkartenzahlungen zu decken, die derzeit ebenfalls Tage in Anspruch nehmen.

Wie dem auch sei, die Krypto-Community ist immer noch nicht begeistert von dem Schritt dieses Feds.

Anthony Pompliano – Mitbegründer der Krypto-Asset-Management-Firma Morgan Creek Digital Assets tweetet.

NEU: Die Federal Reserve wird ein Echtzeit-Zahlungssystem namens FedNow einführen, das voraussichtlich 2023 oder 2024 verfügbar sein wird.

Gabor Gurbacs, Direktor der Digital Asset Strategie bei MV Index Solutions, einer Tochtergesellschaft der Investmentmanagementfirma VanEck, sagte:

Schön, dass die @federalreserve eine zukunftsorientierte und intelligente Haltung in Bezug auf Innovationen bei #DigitalAssets und #Zahlungen einnimmt. Ich empfehle, die Vorteile von #Bitcoin in Betracht zu ziehen, einem funktionierenden, zuverlässigen, vertrauenswürdigen und reduzierten Basislayer für gesundes Geld.

Einige haben jedoch mehr Vertrauen in dieses Projekt. Einer von ihnen ist Ripple Labs, der im Juni dieses Jahres in den Lenkungsausschuss der Task Force Schnellere Zahlungen der Federal Reserve gewählt wurde. Die Initiative beabsichtigt, ein „schnelles, sicheres und allgegenwärtiges Zahlungsnetzwerk in den USA“ aufzubauen.

Die Task Force zog über 300 Teilnehmer aus den verschiedensten Segmenten an, darunter Finanzinstitute, Technologieanbieter, Handelsgruppen, Endverbraucher, Businessmitarbeiter, etc.